Brandeinsatz

Angebranntes Kochgut

Um 01:35 Uhr des 18. Juli, also nur knapp eine Stunde nach Beenden der Unwettereinsätze vom Freitag, weckte die Sirene die Einsatzkräfte der Feuerwehren Hafendorf und Kapfenberg-Stadt erneut - diesmal zu einem Brandeinsatz mit Menschenrettung im Stadtteil Krottendorf; ausgelöst durch angebranntes Kochgut.

Der Mieter, der offenbar zu später Stunde noch versuchte, seinen Hunger zu stillen, schlief während des Kochvorgangs ein.

Nachdem ein Atemschutztrupp den glücklicherweise noch ansprechbaren Mann aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Roten Kreuz übergeben hatte, wurde die Wohnung mit Hilfe eines Druckbelüftungsgerätes wieder rauchfrei gemacht.

Das Kochgut wurde entfernt, konnte aber leider nicht mehr identifiziert werden.

Eingesetzte Einsatzkräfte/Fahrzeuge:

Feuerwehr Kapfenberg-Hafendorf mit TLF-A 3000 und LF-A

Feuerwehr Kapfenberg-Stadt mit RLF und KDO

Rotes Kreuz mit RTW, NEF und KDO

Polizei

Zurück zum Menü