Neues Kommando für die FF Hafendorf

195 Einsätze und 21.000 ehrenamtlich geleistete Stunden

Am 10. März 2017 fand im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Nationalratsabgeordneter Erwin Spindelberger, Bezirkshauptfrau Dr. Gabriele Budiman, Bürgermeister der Stadt Kapfenberg Ing. Manfred Wegscheider, und zahlreicher benachbarter und befreundeter Einsatzorganisationen und Feuerwehren unter Bereichsfeuerwehrkommandant LFR Reinhard Leichtfried, die 96. ordentliche Wehrversammlung der Feuerwehr Hafendorf statt.

Kommandant ABI Robert Kückmaier ließ in einer eindrucksvollen Präsentation das vergangene Berichtsjahr Revue passieren: im Jahr 2016 mussten die Kameradinnen und Kameraden zu 195 Einsätzen ausrücken. Obwohl sich diese vergleichsweise niedrige Anzahl im unteren Durchschnitt ansiedelte, tat dies der Einsatz- und Leistungsbereitschaft der Hafendorfer Mitglieder keinen Abbruch; ganz im Gegenteil: im letzten Berichtsjahr wurden in knapp 200 Einsätzen und 1.299 Tätigkeiten stolze 20.818 Stunden zum Schutze der Kapfenberger Bevölkerung geleistet. Besonders hervorzuheben sei hier die hervorragende Jugendarbeit, die mit knapp 1/4 der Gesamtstunden und 80% aller erworbenen Leistungsabzeichen im vergangenen Jahr einen großen Anteil zu dieser Gesamtstatistik beitrug.

Neues Kommando: BM Stefan Fladischer und LM Roland Van den Oever

Das Wahljahr 2017 brachte aber auch der Feuerwehr Hafendorf einige Veränderungen: ABI Robert Kückmaier und OBI Gerhard Fuchs stellten sich nach 15 Jahren im Kommando nun nicht mehr zur Wahl, die stattdessen BM Stefan Fladischer und LM Roland Van den Oever mit überragender Mehrheit für sich entscheiden konnten.

Das neu gewählte Kommando bedankte sich bei allen anwesenden Kameradinnen und Kameraden für den großen Vertrauensvorschuss und das scheidende Kommando für das große Vertrauen in ihrer gesamten Amtszeit. Vor allem ABI Kückmaier "verabschiedete" sich in einer bewegenden Rede, die ganz besonders in den Grußworten von Bezirkshauptfrau Dr. Gabriele Budiman lobende Erwähnung fand.

Auch wir bedanken uns auf das Herzlichste für 15 Jahre Engagement und Herzblut und wünschen HBI Stefan Fladischer und OBI Roland Van den Oever alles Gute für ihre zukünftige Tätigkeit!

Zurück zum Menü