Wohnhausbrand in Winkl

In der Nacht vom 19. auf den 20.07.2018, kurz nach Mitternacht, wurde die Feuerwehr Kapfenberg Hafendorf sowie die Feuerwehren FF Kapfenberg Stadt und Kapfenberg Diemlach zu einem Wohnhausbrand in Winkel alarmiert.
Bei der Anfahrt zum Einsatzort gab es bereits mehrere Explosionen und es wurde ein Vollbrand in einem leer stehenden Gebäude festgestellt.
Da im Gebäude scharfe Munition vermutet wurde und daher noch immer Explosionsgefahr bestand war die Brandbekämpfung anfangs nur schwer möglich.
Da auch große Mengen an Löschwasser benötigt wurden und die Löschwasserversorgung schwierig war, wurden zur weiteren Unterstützung die Feuerwehren BTF voestalpine Böhler Edelstahl, FF Kapfenberg Parschlug, FF St. Marein und FF Thörl nachalarmiert.
Während den Löscharbeiten kam es immer wieder zu Explosionen.
Es wurden auch 2 Personen aus einem angrenzendem Nachbarobjekt von den Einsatzkräften gerettet, verletzt wurde aber niemand.

Zurück zum Menü